F_PODCAST intersectional spaces in practice

F_PODCAST intersectional spaces in practice

starting from difference with Zoe Partington & Jos Boys [en]

Download it: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Zoe Partington and Jos Boys from the (dis)ordinary architecture project work with a network of disabled and deaf artist to develop models of new practice for the built environment, led by the creativity and experiences of those artists. In their regular meeting place in London we talk about how hard it is to challenge norms, who is enabled or disabled by existing spaces, and how their projects enable architecture students to explore built spaces beyond their usual perspective. (find references on fem-arc.net or in show notes)

immersive performance mit THE AGENCY [d]

Download it: MP3 | AAC | OGG | OPUS

THE AGENCY ist eine junge Performancegruppe, die auf immersive Weise mit den Erscheinungsformen des Neoliberalismus experimentiert. Ihre Performances, in denen Zuschauer*innen zum Beispiel als Kund*innen oder zukünftige Mitglieder sanft eingebunden werden, kreisen um subversive Handlungsmöglichkeiten (agency) unter den Bedingungen des Post-Digitalen. Wir besuchen THE AGENCY bei ihrer Performance "Medusa Bionic Rise" in PACT Zollverein und sprechen über Selbstoptimierung, immersive Räume und die Inspirationsquellen ihrer Arbeit. (Referenzen und bald auch ein Transkript findet ihr in den show notes und auf fem-arc.net)

radio activism and cyberfeminism with Diana McCarty [en]

Download it: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Diana McCarty is a media producer and feminist media activist. She is founding editor of Reboot.fm and co-founder of the FACES online community for women among other initiatives. We visited her at Reboot.fm studio in ACUD and talked about cyberfeminism, the movie Born in Flames, radio as a feminist space, and a lot more. (references on fem-arc.net or in show notes)

critical mapping mit Diana Lucas-Drogan [d]

Download it: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Diana-Lucas Drogan ist Mapping-Künstlerin und Architektin. In ihrem Atelier in Berlin sprechen wir über counter mapping und reflektieren über performative und ethnografische Methoden als Erweiterung des Repertoires, wie Räume gelesen, dargestellt und verändert werden können.
(Transkript und Referenzen auf fem-arc.net und in den show notes)

Introduction

Download it: MP3 | AAC | OGG | OPUS

[en] We are the fem_arc collective and this is the F_PODCAST. In this podcast we visit architects* and artists* at their workplaces and talk about methods of creating space, about individual resumes, networks and strategies. We are especially interested in young and critical actors who are committed to the spatial component of justice in the broadest sense. We are looking for new role models and new ways of working for architectural theory and practice. We juxtapose four spatial positions from the fields of architectural design, critical mapping, radio and immersive performance. Let's discuss whether these positions can help us to bring the diversity we see on the streets into architectural universities and planning offices.

[d] Wir sind das fem_arc collective und das ist der F_PODCAST. In diesem Podcast besuchen wir Architekt*innen und Künstler*innen an ihrem Arbeitsplatz und sprechen über Methoden der Raumschaffung, über individuelle Lebensläufe, Netzwerke und Strategien. Insbesondere junge und kritische Akteur*innen, die sich im weitesten Sinne für die räumliche Komponente von Gerechtigkeit einsetzen, interessieren uns. Denn wir sind auf der Suche nach neuen Rollenbildern und nach neuen Arbeitsweisen für die Architekturlehre und -praxis. Wir stellen vier räumliche Positionen aus den Bereichen Architektur Entwurf, Critical Mapping, Radio und immersive Performances gegenüber. Lasst uns darüber diskutieren, ob diese Positionen uns helfen können, die Diversität, die wir auf den Straßen sehen, in die Architekturunis und Planungsbüros zu bringen.

About this podcast

F_PODCAST talks about architecture, feminisms, intersectionality. We visit non-conforming spatial practitioners–architects and artists–who are exploring spatial methods to create more equitable spaces. In their workplaces we talk about their ways of working, we learn about individual backgrounds, about networks and strategies. Let's discuss whether these positions can help us to bring the diversity we see on the streets into architectural institutions and planning offices. Visit us on ______ fem-arc.net _____ F_PODCAST schafft Raum, um Architektur, Feminismus, Intersektionalität zu diskutieren. Wir besuchen unangepasste Architekt*innen und Künstler*innen, die mit ihren Arbeitsweisen und -methoden das Vokabular der Raumproduktion erweitern, um gerechtere Räume zu erzeugen. An ihren Arbeitsplätzen sprechen wir über Methoden der Raumschaffung, über individuelle Lebensläufe, Netzwerke und Strategien. Lasst uns darüber diskutieren, ob diese Positionen uns helfen können, die Diversität, die wir auf den Straßen sehen, in Architekturinstitutionen und Planungsbüros zu bringen. Besucht unsere Website für mehr infos.

by fem_arc

Subscribe

Follow us